Jahrhunderte ist es her, dass ein Mensch auf Myria alle fünf Merkmale eines Mittlers zwischen den Welten in sich vereinte – und noch nie war es eine Frau.

Als unwürdig erachtet, wächst Salyann im Kloster der Maiores auf. Ihre Meister und die Ordensbrüder lassen sie glauben, ihre Aufgabe bestünde lediglich darin, als Sinnbild für den Frieden durch das Land zu reisen und bei Streitigkeiten zu richten. Sie zweifelt jedoch daran, dass allein das ihre Bestimmung ist. Und obwohl ihre Meister ihr schwerste Bestrafung androhen und ihre magischen Fähigkeiten als eine verbotene Gabe verdammen, erprobt sie die in ihr wohnenden Kräfte im Geheimen.

Als sie das Kloster verlässt, trifft sie auf den Zigeuner Avon und seine Sippe. Durch sie erkennt Salyann, dass die Welt eine ganz andere ist, als sie bisher glaubte.

 

Jandrar, der dunkle König, der bereits weite Teile des Reiches beherrscht, sieht seine Gelegenheit endlich gekommen, ganz Myria zu unterwerfen. Sollte es ihm gelingen, Salyanns Macht an sich zu binden, würde er unumkehrbar zum mächtigsten Mann der Welt aufsteigen.

 

 

Salyann folgt ihrer Bestimmung und es beginnt ein Kampf, in dem die Hoffnung eines ganzen Volkes alles verändern kann.

 

Mehr Informationen zu den einzelnen Bänden erhaltet ihr über die entsprechenden "Reiter"